Kontakt in den Bayerischen Landtag

Treffen mit MdL Gudrun Brendel-Fischer

Im Mittelpunkt des gemeinsames Gespräches standen vor allem agrarische Themen, darunter TTIP, die landwirtschaftliche Ausbildung, die Monsterstromtrasse, aber auch die Ausrichtung der Berufswettbewerbe.

Im jugendpolitischen Bereich tauschten sich die Anwesenden über anstehende Veranstaltungen und Projekte aus, darunter der Landeslandjugendtag 2015 in Bayreuth und die jugend.macht.land. Aktion. Thematisch ging es auch um das Bundeskinderschutzgesetz und die Förderung von Bildungsseminaren. Als ehemalige Bundesvorsitzende im Bund der Deutschen Landjugend und aktives Bezirksvorstandsmitglied konnten wir mit ihr auch interne Strukturfragen zur Verbesserung der Vereinsarbeit besprechen.

      

Ein interessantes und bereicherndes Gespräch fanden Landesvorsitzender und oberfränkischer Agrarsprecher Martin Baumgärtner, Bezirksvorsitzende Carolin Dörfler, stell.vertr. Bezirksvorsitzende Nina Meister und MdL Gudrun Brendel-Fischer.

Einladung zur Bezirksteamschulung

Small talk, Grußworte, Persönliches Auftreten

äh, mhh, also… dann muss ich wohl mal die Ehrengäste begrüßen und kurz mit ihnen reden. Doch nur wie? Ich kenne sie doch gar nicht. Landjugend motivieren durch eine Ansprache. Wie soll das denn gehen?
Auf fremde Menschen zugehen, small talken, Begrüßen, Reden halten- alles Dinge, die zu einem Lan
djugendleben dazu gehören.

Mit der Teamschulung bekommst du die Möglichkeit, in diesem Bereich Wissen und Erfahrungen zu sammeln. Zusammen mit anderen Landjugendlichen wird das ein leichtes Lernen.
                                         Es sind noch Plätze frei!!!

Landeslandjugendtag 2015 in Bayreuth

Wer's verpaßt ist selber schuld!

Einen Landjugendtag Bayern weit, mit Landjugendlichen und Jungbauernschaftlern aus allen Bezirken, den gibt es nächstes Jahr Ende Juni. Die Vorbereitungen dafür laufen.   

        

Nicht nur an den Erinnerungsgeschenken wird gefeilt, sondern auch an der Organisation der location. Dazu haben sich die Bezirksvorsitzenden, Carolin Dörfler und Stefan Walther sowie Landesvorsitzender, Martin Baumgärtner mit Dr. Denzler, Bezirkstagspräsident und Direktor der Bezirksverwaltung Herrn Rudolf Burger getroffen.
Nun ist klar, die Landwirtschaftlichen Lehranstalten werden 3 Tage lang Ort des Jugendtreffens sein.

Weitere Informationen demnächst.

Für Jahre lange gute Zusammenarbeit beim Leiter der Landwirtschaftlichen Lehranstalten bedankt

Gerade waren wir noch bei Herrn Prischenk, dem Leiter der Landwirtschaftlichen Lehranstalten in Bayreuth, um den Landeslandjugendtag im Juni 2015 dort zu besprechen, als wir erfuhren, dass dieser zum 1. September in die Regierung von Oberfranken wechselt. Dort wurde eine neue Stelle mit Schwerpunkt Landwirtschaft geschaffen.
In den 13 Jahren, die er das Amt als Leiter inne hatte, verlor er nie die Lust an seiner Arbeit, sagte er uns bei unserem Besuch. Das Geheimnis war wohl die Kombination aus praktischer Arbeit und Lehrtätigkeit. Dennoch stellt er Überlegungen an, wie er wohl nach weiteren 15 Jahren seinen Pflichten nachgekommen wäre. Wir schauten bei unserem Besuch eher in die Vergangenheit: auf die Kalendergirlparty 2010, die jährlichen Erntedankfeste und einige Führungen russischer Gruppen. Alles Veranstaltungen, die wir gemeinsam geplant und durchgeführt haben.


Die Zusammenarbeit mit Herrn Prischenk war motivierend, unkompliziert und angenehm. Dafür wollte sich der Landjugend Bezirksverband persönlich recht herzlich bei ihm bedanken. Stellvertretend für den Bezirk übernahmen dies Stefan Walther, Bezirksvorsitzender, Carolin Bezold, stellvertretende Bezirksvorsitzende und Alexandra Krause, Bundesjugendreferentin.
 

Demonstration fürs Land in Bad Dürkheim

Deutsche Landjugendtage sind Demonstrationen für die ländlichen Räume. Das war beim DLT in Kulmbach 2007 der Fall und auch heuer in Rheinhessenpfalz. Bei dem 36. Verbandstreffen mit rund 1.500 Aktiven in Bad Dürkheim machten unser Dachverband, der Bund der Deutschen Landjugend (BDL) und seine Mitglieder deutlich, dass gesellschaftliche Entwicklung hierzulande nicht ohne die ländlichen Räume und die Menschen, die dort leben gedacht werden kann. Das, so die BDL-Bundesvorsitzenden Kathrin Funk und Matthias Daun, habe Auswirkungen auf alle Politikbereiche. „Deshalb mischen wir uns in alle Themen kleiner wie großer Politik ein. Die Lebens- und Bleibeperspektiven der jungen Menschen auf dem Lande dürfen nicht mehr vergessen werden“, sagten sie. Das unterstützen auch die 50 DLT FahrerInnen aus Oberfranken, die sich übers Wochenende auf den Weg zum Bundeszentralen Landjugendtreffen machten.

Deutsch-Russische Jugendbegegnung vom 11.-18.6.

Ein russisch-deutscher Jugendaustausch der besonderen Art fand letzte Woche im Landjugend Bezirksverband Oberfranken statt. Zwölf Jugendliche von verschiedenen Universitäten aus dem russischen Penza und Umland (Wolgagebiet) waren auf Einladung des Landjugendbezirksverbandes zu Gast. dt-russ Gruppenbild II

Nach dem ereignisreichen Aufenthalt mit Lebendkicker, Hochstaplervorführung und Landjugend Volkstanz in Speichersdorf, hatte die Begegnung ihren Höhepunkt am Wochenende mit dem Gastfamilientag sowie dem 65-jährigen Landjugend-Jubiläum in Fechheim, Landkreis Coburg.Lebendkicker IIHochstapler II jpgStimmung zum Landjugendjubiläum II jpg

„Eure Natur ist so schön. Auf der einen Seite wild gelassen, auf der anderen Seite gut touristisch erschlossen“, resümiert Shanna Viktorowa den Ausflug mit ihrer Gastfamilie nach Seehaus nach dem Spaziergang um den Fichtelsee. Wald und Natur kenne man ja auch in Pensa, aber irgendwie scheine hier in Deutschland alles schöner. Ob es an der Berglandschaft läge, war sich die aus dem flachen Land stammende Russin nicht sicher.

 Pressebericht für mehr Einblicke

wer gern wissen möchte, wie die Woche ausging


Augsburger Straße 43 • 82110 Germering
Telefon: 089 / 8944140
Telefax: 089 / 89144410
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!